100000 Euro Kredit

Ist ein 100000 Euro Kredit wirklich realisierbar? Ja, denn solche großen Kreditsummen werden öfter benötigt, als dies wahrscheinlich angenommen wird. Unter anderem dann, wenn eine Immobilie käuflich erworben werden soll.

Den Traum von der eigenen Immobilie träumen viele Menschen. Unabhängig von einem Vermieter den eigenen Wohntraum in die Tat umsetzen, was gibt es Schöneres. Man kann sich frei entfalten, eigene Ideen verwirklichen und den Wohnraum nach Lust und Laune gestalten.

Damit dieser Traum auch Realität werden kann, sind jedoch größere finanzielle Hürden zu überwinden. Eine einigermaßen gut erhaltene Immobilie gibt es nämlich nicht geschenkt. Und wer den Immobilienmarkt in unseren Breitengraden kennt, der weiß, dass dieser aktuell mehr als angespannt ist. Die Preise klettern immer mehr in die Höhe und machen es immer schwerer, den Traum vom Eigenheim umzusetzen.

Möglich wird die Realisierung meist nur dann, wenn ein Kredit für den Immobilienkauf aufgenommen wird. Vielleicht ein 100000 Euro Kredit, der zwar noch keine Luxusimmobilie in Aussicht stellt, jedoch den Weg zum Eigenheim ebnen kann.

Zweckgebundener Kredit oder freier Kredit?

In der Regel handelt es sich bei einem 100000 Euro Kredit um einen zweckgebundenen Kredit, da eine so große Kreditsumme meist eine konkrete Verwendung mit sich bringt. Niemand nimmt den Kredit auf, um einfach nur mehr Geld auf dem Konto zu haben. Die Vorteile bei einer solchen Finanzierung sind einfach zu groß, um das diese ignoriert werden könnten.

Einerseits ist es recht schwer, einen 100000 Euro Kredit ohne Zweckbindung zu einem fairen Preis zu bekommen. Es gibt nicht viele Bankhäuser, die freie Kredite mit solch hohen Kreditsummen vergeben. Daher ist die Auswahl sehr eingeschränkt und die wenigen Banken suchen sich ihre Geldnehmer mit der Lupe heraus.

Bei einem zweckgebundenen Kredit sieht dies ein wenig anders aus. 100000 Euro sind beispielsweise für einen Immobilienkredit noch keine große Summe. Es fällt daher nicht schwer, einen passenden Geldgeber zu finden. Vorausgesetzt natürlich, dass der Kreditnehmer eine ordentliche Bonität sein Eigen nennt. Diese muss als Absicherung zwingend gegeben sein.

Als Absicherung für den 100000 Euro Kredit gilt zudem die Anschaffung selbst. Sie bringt genau den Wert mit sich, der als Kreditsumme aufgenommen wird.

Damit diese Absicherung im Notfall auch genutzt werden kann, lässt sich die Bank bis zum Ende der Rückzahlung ins Grundbuch eintragen oder verweist anderweitig auf die Inanspruchnahme der Absicherung. Beim Ankauf von einem Fahrzeug behält sie beispielsweise einen Teil des Fahrzeugbriefes ein, damit das Auto nicht verkauft werden kann. Sie hat dadurch Zugriff auf die Anschaffung, falls es zu Zahlungsausfällen kommen sollte.

Was muss bei der Aufnahme beachtet werden?

Ein 100000 Euro Kredit sollte auf keinen Fall leichtfertig und aus einer Laune heraus aufgenommen werden. Das Vergleichen von verschiedenen Kreditoptionen sollte unbedingt erfolgen. Nur dann kann sichergestellt werden, dass die optimale Kreditvariante in Anspruch genommen wird. Für den Vergleich wird ein Vergleichsrechner hier im Internet genutzt. Er steht kostenlos und unverbindlich zur Verfügung.

Bei der Aufnahme des 100000 Euro Kredites muss auf Flexibilität bei der Rückzahlung geachtet werden. die Bank sollte kostenlose Sondertilgungen und die Option für eine mögliche Umschuldung anbieten. All diese Dinge können – müssen aber nicht – vom Kreditnehmer in Anspruch genommen werden. Sie gelten zudem nur dann als vereinbart, wenn sie im Kreditvertrag verankert sind.

Unser Hinweis: Ein 100000 Euro Kredit sollte nicht ohne den Abschluss einer Risikolebensversicherung aufgenommen werden. Sollte dem Kreditnehmer etwas passieren, bleibt die Familie nicht auf den Kosten sitzen.