14000 Euro Kredit

Um einen 140000 Euro Kredit aufnehmen zu können, muss man nicht allzu weite Wege gehen. Mit einer guten Bonität ist dieser nämlich bei vielen Bankhäusern erhältlich. Die Auswahl ist somit groß und die Frage, wofür das Geld verwendet werden kann, darf gestellt werden.

Viele Verbraucher wissen sehr genau, was sie mit dem Geld aus einem 14000 Euro Kredit alles machen würden. Vielleicht müssen neue Möbel gekauft werden. Oder der Führerschein samt einem ersten Auto stehen auf dem Plan. Es wäre aber auch möglich, dass in eine erste eigene Wohnung investiert wird.

Wer die erste eigene Wohnung gründet, muss nicht nur den Abschied vom Elternhaus verkraften. Er muss auch die Kosten, die mit einer solchen Haushaltsgründung einhergehen, stemmen können. Und diese sind nicht ohne.

Beginnend bei der Anmietung einer entsprechenden Wohnung, ziehen sie sich durch die Renovierung und letztendlich auch die Einrichtung der ersten Wohnung. Auch wenn Möbel aus dem elterlichen Umfeld mitgenommen werden können, reichen diese oftmals nicht aus. Hinzu kommen die vielen kleinen Nebenkosten, die sich schnell auf eine ordentliche Summe addieren. Ein 14000 Euro Kredit für die Haushaltsgründung kann daher durchaus sinnvoll sein.

Was leistet der Kredit?

14000 Euro ist eine Menge Geld, mit dem viel bewegt werden kann. Teilt man dies jedoch auf die unterschiedlichsten Verwendungszwecke auf, die damit einhergehen können, tritt schnell Ernüchterung ein. Denn das Geld vernimmt sich schneller, als man sich dies wahrscheinlich wünscht.

Trotz alledem kann es dabei helfen, viele verschiedene Dinge anzustoßen oder in die Tat umzusetzen. Und wer die 14000 Euro geschickt einsetzt, der kann damit wirklich viel erreichen und bewegen.
Was will die Bank?

Die Bankhäuser suchen bei der Vergabe von Krediten immer nach solventen Kreditnehmern. Nach Personen mit einem festen Einkommen, einer positiven Schufa und wenig Verbindlichkeiten, die bedient werden müssen. Zudem werden Kreditnehmer gesucht, die sich auch bezüglich eines Bürgen oder eines zweiten Mitantragstellers kompromissbereit zeigen. Bei einem 14000 Euro Kredit kann dies durchaus verlangt werden.

Im Allgemeinen geht es jedoch immer darum, dass Ausfallrisiko bei der Rückzahlung des 14000 Euro Kredites so gering wie nur möglich zu halten. Gelingt dies dem Kreditnehmer ohne Unterstützung, dann soll es so sein. Präsentiert sich die Bonität hingegen nicht ganz so stark, sollte zusätzliche Unterstützung angenommen werden, damit der 14000 Euro Kredit realisiert werden kann.

Welche Kreditangebote stehen bereit?

Als Kreditnehmer hat man die Qual der Wahl. Nicht nur, dass rund 2000 Bankhäuser ihre Produkte an den Mann beziehungsweise an die Frau bringen wollen. Hinzu kommt noch, dass verschiedene Kreditarten bereitgehalten werden, die allesamt ihren ganz eigenen Charme haben.

Am beliebtesten ist der einfache Ratenkredit ohne Zweckbindung. Die Bank erfährt nicht, wohin das Geld fließt, sodass dieses in unterschiedliche Anschaffungen investiert werden kann. Der 14000 Euro Kredit kann somit gesplittet und vielfältig genutzt werden.

Bei einem zweckgebundenen Kredit, der beispielsweise beim Kauf einer Küche sinnvoll wäre, ist eine Teilung des Geldes nicht möglich. Die Bank finanziert dann nur direkt die vorgegebene Anschaffung. Für weitere Vorhaben müsste ein zusätzlicher Kredit aufgenommen werden. Dies wäre jedoch bei einer guten Bonität problemlos möglich.

Auch viele Händler bieten direkt Finanzierungen an. Diese wären ebenfalls zweckgebunden und lediglich auf die gekauften Waren zugeschnitten. Das Geld aus dem Kredit wird nicht ausgezahlt, sondern fließt ohne Umweg in die Bezahlung der Anschaffung.

Als Kreditinteressent muss man daher im Vorfeld abwägen, welchen Weg man gehen will. Zudem sollte ein Vergleich durchgeführt werden, der aufzeigt, welche Kreditvariante die finanziell beste Wahl ist und welche Vor- wie auch Nachteile sich daraus ergeben.